Friedensnobelpreis für Maria Ressa und Dimitri Muratow ein weltweiter Sieg für die Pressefreiheit

Maria Ressa ist eine weltweite Ikone der Pressefreiheit, Dmitriw Muratow ein Fels in der Brandung für die freien Medien. Die russischen und philippinischen Behörden müssen die Verleihung des Friedensnobelpreises an Dmitry Muratov und Maria Ressa zur Kenntnis nehmen und ihren unerbittlichen Angriff auf die Pressefreiheit beenden, so drückt es die Amnesty – Generalesekretärin Agnes Callamard aus.

Lesen Sie hier die gesamte Presseerklärung auf Englisch Unter Hintergrund finden Sie einen Link zu einer deutschsprachigen Dokumentation des SWR über Maria Ressa

Weiterlesen

Internationaler Strafgerichtshof beginnt Untersuchung

AI Generalsekretärin Agnes Callamard erkärte: „Amnesty International begrüßt die Entscheidung der Vorverfahrenskammer des IStGH, eine Untersuchung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit zuzulassen, die während des schrecklichen „Krieges gegen die Drogen“ begangen wurden Bitte lesen Sie hier weiter auf Englisch. Weiterlesen

Philippinen – Gesundheits- und Menschenrechtskrise nach einem Jahr COVID-19-Pandemie

Die philippinische Regierung muss die COVID-19-Krise des Landes dringend angehen anlässlich von Berichten über Tausende, die Schwierigkeiten hatten, Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung zu erhalten, sagte Amnesty International heute. Krankenhäuser sind nach einem starken Anstieg der Krankenhausbelegung und neuer Fälle seit März weiterhin dem Risiko der Überforderung ausgesetzt. Die Philippinen haben derzeit die zweithöchste Zahl neuer COVID-19 Fälle in Südostasien.

Bitte lesen Sie hier weiter auf Englisch

Weiterlesen

Zara Alvares

Nicht einmal ein Jahr vor ihrer Ermordung habe ich diese mutige Frau bei unserem Treffen in Potsdam kennengelernt. Menschrechtsverteidiger*innen leben auf den Philippinen nicht lange.

Am Abend des 17. August 2020 wurde die Menschenrechtsverteidigerin Zara Alvarez, 39, von Unbekannten in in Bacolod City, Negros Occidental, erschossen. Sie war Anwaltsgehilfin der Menschenrechtsgruppe Karapatan.

Weiterlesen

Jahresbericht 2020/21: Dr. Callamard fordert Gerechtigkeit und Verantwortlichkeit auf den Philippinen

Zur Veröffentlichung des Jahresberichtes 2020/21 von Amnesty International hebt Generalsekretärin Dr. Agnès Callamard hervor: „Fast fünf Jahre nach seiner Präsidentschaft stachelt Präsident Duterte weiterhin eine Welle von Menschenrechtsverletzungen an und schürt ein Klima der Straflosigkeit für die Täter, das die Philippinen in ein Land verwandelt, in dem Polizei und staatliche Kräfte nach Belieben töten können. Bitte lesen Sie hier weiter auf Englisch

Bitte lesen Sie hier weiter auf Englisch Weiterlesen

Brutales Vorgehen der Regierung gegen Aktivisten muss jetzt enden

Als Reaktion auf die Nachricht, dass bei koordinierten Razzien von Polizei und Militär gegen Aktivistengruppen in verschiedenen Provinzen im Süden Tagalogs am 7. März mindestens neun Menschen getötet und 6 weitere verhaftet wurden, sagte der Sektionsleiter von Amnesty International Philippinen, Butch Olano: „Die Brutalität der Duterte-Regierung kennt keine Grenzen. Nur zwei Tage nachdem Präsident Duterte ihnen befohlen hatte, kommunistische Rebellen zu töten“ und zu erledigen“ und die Menschenrechte zu vergessen“, starteten die Sicherheitskräfte eine weitere tödliche Operation..“

Bitte lesen Sie hier weiter auf Englisch

Weiterlesen

Philippinen: Anstieg der Morde an Anwälten und Richtern zeigt das Justizsystem „in tödlicher Gefahr“

Die philippinische Regierung muss dem Anstieg der oft tödlichen Drohungen gegen Richter_innen und Anwält_innen dringend ein Ende setzen, sagte Amnesty International heute und griff damit die Bedenken des eigenen Obersten Gerichtshofs und Senats des Landes in dieser Woche auf.  „Wenn der eigene Oberste Gerichtshof und der Senat des Landes von den Todesfällen unter Jurist_innen betroffen sind, sollte es jedem klar sein, dass die Situation katastrophal ist“, sagte Emerlynne Gil, stellvertretende Regionaldirektorin von Amnesty International. „Das Justizsystem als Ganzes ist in tödlicher Gefahr.“

Bitte lesen Sie hier weiter auf Englisch

Weiterlesen